• Lust auf Wohlfühlräume?
  • Online-Kurse

 

Das erwartet Sie in den begleiteten Online-Kursen

  • Sie legen ein kleines Team aus Mitarbeitern fest, die Freude am Gestalten haben und Sie legen das Budget fest, das für die Umgestaltung zur Verfügung steht. Evtl. gibt aus hausintern Hilfe bei der Umsetzung, wie z. B. bei Malerarbeiten.
  • die Videos in den einzelnen Modulen sind kurz und knackig. Ihre Zeit ist wertvoll, und Sie uns Ihr Team können sich die Module dann ansehen und umsetzen, wann und wo immer es Ihnen am besten passt.
  • ganz konkrete Beispiele aus der Praxis, von realen Projekten, sowohl von bestehenden Einrichtungen als auch von Neubauplanungen  -  und zwar so aufgelistet, dass Sie sich das herauspicken können, was Sie interessiert
  • ganz konkrete Produkttipps, Bezugsquellen, Hinweise zu Herstellern, zu Preisen usw.
  • dazu ein Workbook im pdf-Format mit den Punkten zu den Videos, mit Checklisten, mit Produkthinweisen und Links
  • und mit Farbmustern, Fotos von Möbelhölzern, Bodenbelägen, Stoffe usw., die für die Konzepterstellung verwendet werden können.
  • Kursdauer: ca. 4 - 6 Wochen  -  so lange haben Sie die Möglichkeit für Rückfragen. Die Zeit, die in den Kurs bzw. in die Erstellung des Konzeptes investiert werden muss, ist nur ein paar Stunden  -  minimal, weil alles so vorbereitet ist, dass Sie und Ihr Team ganz schnell ans Ziel kommen, zu einem fertigen Konzept mit Einkaufs- bzw. Umsetzungsliste.
    Die Kursinhalte stehen Ihnen natürlich länger zur Verfügung (so lange es meine Onlinekurse gibt) und die Downloads sowieso.
  • die Beantwortung all Ihrer Fragen! Jede Frage wird entweder per mail persönlich beantwortet oder im Rahmen einer Frage/Antworten-Runde, die allen Kursteilnehmern zur Verfügung gestellt wird. Dann profitieren auch alle anderen Kursteilnehmer von Ihrer Frage  -  das ist der große Vorteil von einem Gruppencoaching!

 

Die Kursinhalte sind so aufbereitet, dass der Zeitaufwand für das Gestaltungskonzept minimal ist!

Ziel ist: in einer überschaubaren Zeit ein Konzept für einen Raum zu entwickeln, und dann flott umzusetzen. Nur dann macht es Freude.

Gemeinsam (er)schaffen wir besondere Räume

Innenarchitektin Elke Rabl-Schmidt  -  Spezialistin für Pflege- und Senioreneinrichtungen

... und warum ist dies jetzt eine tolle Chance für Sie und Ihr Team?

Dass eine gute Raumgestaltung in HealthCare- Einrichtungen einen direkten Einfluss auf das Wohlbefinden der Bewohner oder Patienten, und natürlich auch auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter hat, das weiß man schon lange und es gibt dazu einige Veröffentlichungen. Seit 2019 gibt es dazu aber eine Studie, mit Ergebnissen, die besser und eindeutiger waren, als erwartet wurde:

"Beurteilung der psychologischen und gesundheitlichen Wirkung der Umweltfaktoren Farbe und Licht auf Patienten und Personal im Bereich Intensivmedizin"

Projektpartner:
Prof. Dr. Axel Buether, Didaktik der Visuellen Kommunikation,
Bergische Universität Wuppertal
Dr. Gabriele Wöbker, Chefärztin der Klinik für Intensivmedizin,
HELIOS Universitätsklinikum Wuppertal

Die weltweit größte Forschungsstudie des Helios Universitätsklinikums Wuppertal wurde in Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal über einen Zeitraum von 24 Monaten (Oktober 2017/2018) auf der Intensivstation des Klinikums in Barmen durchgeführt. In enger Abstimmung der beiden Kooperationspartner wurde untersucht, welchen Einfluss ein neues Farb- und Lichtkonzept der Intensivstation auf Patienten und Personal hat.

Auch dort wurde mit überschaubarem Budget neu gestaltet: Neuanstrich von Wänden, Decken und Türen sowie der Austausch der Leuchtstofflampen in leistungsstärkere LED-Leuchtmittel. Und: die Mitarbeiter wurden in den Entscheidungsprozess eingebunden!

Ein Schwerpunkt der Untersuchung bildete die Auswirkungen von Farbe und Licht auf das Wohl- befinden und die Zufriedenheit des medizinischen und pflegerischen Fachpersonals, deren Einfluss auf den gesundheitlichen Zustand der Patienten nicht zu vernachlässigen ist. Der akute Fachkräftemangel verleiht dieser Frage zusätzliche Relevanz. Dies betrifft natürlich den gesamten HealthCare-Bereich.

 

 

Zusammenfassung der Ergebnisse:

In allen erfassten Bereichen konnten signifikante Verbesserungen der Aufenthalts- und Erlebnisqualität bei Patienten und Personal beobachtet und nachgewiesen werden.

 

Der Krankheitsstand des Personals auf der Station sank innerhalb eines Jahres um 23,12 % im Vergleich zu den beiden Vorjahren

und der Medikamentenverbrauch von Neuroleptika sank um durchschnittlich 30,10 %.

 

Bei der Befragung der Patienten war besonders signifikant:

- das ärztliche und pflegerische Personal wurde von den Patienten deutlich entspannter wahrgenommen (Verbesserung um 35,7 %)

- die Intensivstation wirkte nach der Umgestaltung deutlich schöner und einladender (Verbesserung ca. 50 %)

- die Atmosphäre im Zimmer wurde um 40 - 48 % (verschiedenen Räume) angenehmer wahrgenommen

Bei der Befragung des Personals war besonders signifikant:

- die Zufriedenheit des Personals mit dem Arbeitgeber (Verbesserung um 35,7 %) und der Arbeit (Verbesserung um 35,1 %) stieg signifikant

- das Wohlbefinden zeigte sich an der Zufriedenheit mit dem Zustand des Arbeitsplatzes (Verbesserung um 51,2 %), des Pausenraums (66,7 %), der Patientenzimmer (52,4 %), der Lichtqualität (48,7 %) und der Identität ( 50,00 %)

Quellennachweis zur Studie
Helios Universitätsklinikum St. B2-2
Prof. Dr. Axel Buether / Dr. Gabriele Wöbker
Stand: 04.03.2019
2. Studie - Stand: 09.03.2020

 Und hier nun der aktuelle Online-Kurs: 

MITARBEITER-PAUSENRÄUME

  • Starten Sie das Projekt "Mitarbeiter-Cafe"  -  aus einem kargen Pausenraum wird ein Raum, in dem man gerne Pause macht
  • in dem die Mitarbeiter sich in kurzer Zeit wirklich erholen, ein Raum, in dem sie Kraft und Energie tanken können
  • weil ein gut gestalteter Mitarbeiter-Pausenraum echte Wertschätzung bedeutet, vor allem, weil es ein interner Raum ist, (vermeintlich) ohne Wirkung in der Öffentlichkeit. Aber er zeigt um so mehr, wie sehr die Arbeit hier geschätzt wird.
  • Ihre Mitarbeiter haben es sich einfach verdient

Wir starten mit dem neuen Kurs am 21. November 2022

Modulübersicht

vom Mitarbeiter-Pausenraum zum Mitarbeiter-Café

... erst mal nur mit Modul 1 und 2

und dann geht es nach der Advents- und Weihnachtszeit ganz entspannt
Mitte Januar weiter.

Anfang Februar ist der Kurs dann fertig - Sie und Ihr Team teilen sich aber die Zeit so ein, wie es für Sie am besten passt.

 

Anmeldung bis 20. November 2022  -  am 21. November startet der Kurs

Achtung: die Teilnehmerzahl ist wegen der Betreuung limitiert,

eventuell wird der Kurs auch schon vorher geschlossen!

Buchen Sie deshalb gleich!

der Preis: nur 319.- zzgl. MwSt.

In Ihrer Einrichtung ist der Mitarbeiter-Pausenbereich nicht separat, sondern im Dienstzimmer?

Auch dies wird im Kurs behandelt, auch dafür zeige ich Ihnen Beispiele, wie man die Bereiche Dienstzimmer und Pausenbereich optisch trennen kann und den Pausenbereich gut gestaltet.

Ihr Mitarbeiter-Pausenraum ist schon top?

Aber Sie hätten gerne Unterstützung bei der Gestaltung von anderen Räumen?
Dann schreiben Sie mir eine kurze mail oder fordern Sie am besten die schnellen Tipps für mehr Wohlfühlatmosphäre an, und Sie erhalten rechtzeitig eine Benachrichtigung per mail, sobald die nächsten Kurse am Start sind.

und so geht es weiter:

die nächsten Kurse sind in der Planung, bzw. am Entstehen

  • Foyer und Eingangsbereiche   -  der erste Eindruck
  • Flure und Flurerweiterungen ansprechend gestalten
  • Gemeinschaftsräume und Wohngruppenräume
  • ......

Copyright Elke Rabl-Schmidt  -  2022